Archiv

Posts Tagged ‘Eldenaer Jazz Evening’

Schnappschüsse von der Vernissage unserer Ausstellung „Jazz meets Fine Arts“

Juli 6, 2010 1 Kommentar

Wir bedanken uns bei allen Gästen für Ihr Kommen und das Interesse. Ohne weitere Worte 😉

Diese Diashow benötigt JavaScript.

P.S.: Wenn Sie durch die Bilder Interesse an der Ausstellung Jazz meets Fine Arts bekommen haben, schauen Sie doch einfach mal in der Galerie im IPP vorbei

Logo der Ausstellung "Jazz meets fine Arts" (c)

Logo der Ausstellung "Jazz meets fine Arts" (c)

Schnappschüsse vom Hängen der Bilder in der Greifswalder Galerie im IPP

Die ersten Bilder von unserer Ausstellung „Jazz meets Fine Arts“

Wir hatten eine wunderbare Ausstellungseröffnung und möchten uns bei allen Gästen der Ausstellungseröffnung aber vor allem bei allen Menschen und Unternehmen, die uns unterstützt haben, bedanken. Hier sind insbesondere zu nennen

bedanken.

Nun beginnen wir mit der Nachbereitung sortieren die Fotos und und …. Hier die ersten Bilder vom Hängen der Bilder.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

P.S.: Nutzen Sie die Chance bis zum 25.08.2010 die Ausstellung Jazz meets Fine Arts zu besuchen
Logo der Ausstellung "Jazz meets fine Arts" (c)

Werbung

Nach dem die ersten Plakate in Greifswald für unsere Ausstellung hängen, plakatiert seit einigen Tagen STOER in Mecklenburg Vorpommern Großflächen im Format von 3,56m x 2,52m mit der Werbung für das XXX. Eldaner Jazz Evening. Und die Werbung für unsere Ausstellung Jazz meet Fine Arts ist dabei ;-).

Plakat der Eldeaner Jazz Evenings (c) Geert Maciejewski

Plakat der Eldeaner Jazz Evenings (c) Geert Maciejewski

Ausschnitt aus dem Plakat der Eldeaner Jazz Evenings 1

Ausschnitt aus dem Plakat der Eldeaner Jazz Evenings 1

Ausschnitt aus dem Plakat der Eldeaner Jazz Evenings 2

Ausschnitt aus dem Plakat der Eldeaner Jazz Evenings 2

P.S.: Das Plakat wurde von Geert Maciejewski entworfen.
P.S.S.: Danke an Hr. Sapelt vom Kulturamt der Stadt Greifswald und Tilo Braune für die vertrauensvolle Zusammenarbeit.

Einladung zur Ausstellung „Jazz meets Fine Arts“

Ich hatte in den vergangenen Wochen immer wieder sporadisch über die Vorbereitung für unsere Ausstellung „Jazz meets Fine Arts“ in der Galerie im IPP anlässlich der XXX. Eldenaer Jazz Evenings berichtet. Ich möchte Ihnen heute die Einladung zur Ausstellung vorstellen. Wenn Ihnen die Einladung gefällt, merken Sie sich doch den 01.07.2010 vor 😉

Einladung zur Ausstellung: Jazz meets Fine Arts
Einladung zur Ausstellung: Jazz meets Fine Arts
Einladung zur Ausstellung: Jazz meets Fine Arts
Einladung zur Ausstellung: Jazz meets Fine Arts

P.S.: Ich freue mich, dass diese Einladung und das Plakat von der Agentur fivedots gestaltet wurde die auch Arvo Wichmann vertritt.

Arvo Wichmann auf Spiekeroog

Anlässlich des 5. Internatonalen Jazz Festival stellt Arvo Wichmann im Haus des Gastes auf Spiekeroog aus. Die Vernissage findet bereits am 01. April statt. Nutzen Sie die Chance und besuchen Sie die Ausstellung. Arvo Wichmann ist ein exzellenter Fotograf und Maler. Seine Jazz Bilder und Fotografien zeichnen sich für mich durch eine einzigartige Lebendigkeit aus.

Ausstellung Arvo Wichmann auf Spiekeroog

Ausstellung Arvo Wichmann auf Spiekeroog

Ausstellung Arvo Wichmann auf SpiekeroogIch konnte Arvo Wichmann bereits bei einem Besuch in Greifswald kennen lernen und freue mich riesig auf die gemeinsame Ausstellung „Jazz meets Fine Arts“ in der Galerie im IPP anlässlich der XXX. Eldenaer Jazz Evenings.

Doch jetzt wünsche ich Arvo Wichmann erst einmal viel Erfolg für seine Ausstellung auf Spiekeroog.

Feedback ist etwas schönes

Ich hatte in den vergangenen Wochen über unser Ausstellungskonzept „Jazz meets Fine Arts“ für eine Ausstellung in der Galerie im IPP berichtet. Inzwischen haben wir ein offiziellen Feedback von der Galerie, welches uns sich auch im Bereich Marketing und Sponsoring helfen wird. Oder was meinen Sie?

Ich freue mich auf jeden Fall riesig.

Galerie im IPP

Ich hatte berichtet, dass wir uns mit dem Ausstellungskonzept „Jazz meets Fine Arts“ in der Galerie im IPP in Greifswald beworben hatten. Doch Kunst und Max-Planck-Institut für Plasmaphysik macht dieses Sinn?

Auf der WEB Seite des IPP heißt es „Das Max-Planck-Institut für Plasmaphysik untersucht die physikalischen Grundlagen für ein Fusionskraftwerk, das – ähnlich wie die Sonne – Energie aus der Verschmelzung leichter Atomkerne gewinnen soll.“ Das klingt nach Grundlagenforschung, HighTech und Visionen. Die Architektur passt zur anspruchvollen Aufgabe des Institutes, der Bändigung des Plasmas. An was Sie aber gleich am Eingang nicht so einfach vorbeikommen, sind Modelle und technischen Ausstellungsstücke im Eingangbereich der Plasmaphysik. Beeindruckende Gebilde und Formen…. In einem so interessanten Gebäude wurde von Anfang an eine licht durchflutete Galerie für die Begegnung und der Kommunikation zwischen Wissenschaft und Kunst geschaffen. Wenn Sie die Zeit haben, nutzen Sie doch mal einen Ausflug und schauen Sie sich

  • die Kunst in der Licht durchfluteten Galerie
  • die Galerie in dem eindruckvollen Gebäude

an. Aus meiner Sicht lohnt es sich und Kunst lässt sich in diesem Rahmen wunderbar präsentieren. Hier einige wenige Fotos…

Plasmaströme heiß wie Jazz

Plasmaströme heiß wie Jazz

Galerie im IPP (1)

Galerie im IPP (1)

Galerie im IPP (2)

Galerie im IPP (2)