Th. Willmann – Vita


Geboren 1964 im Schwarzwald

Thomas Willmann

Thomas Willmann

1986 bis 1990: Studium Grafikdesign an der Freiburger Grafikschule

Seine Faszination für den Jazz mündet bereits während des Studiums in eine künstlerische Auseinandersetzung mit der Motivwelt des Jazz: so handelt seine Abschlussarbeit – eine Plattencoverserie – von den Stilen des Jazz.  Seit 1990 erstellt er immer wieder Gemälde und Zeichnungen zum Thema Jazz

Tätigkeiten als Grafiker führen ihn ins Rhein-Main-Gebiet nach Hofheim am Taunus und später nach Darmstadt.

Während des Hofheimer Jazzfest 1993 stellt er in Hofheim am Taunus erstmalig seine Jazzgemälde der Öffentlichkeit vor. Seine Jazzmotive dekorieren 1992 und 1993 Jazzplakate des Hofheimer Jazzfest, bei dem international bekannte Jazzgrößen auftreten.

Seit 1993: verschiedene Ausstellungen zu diversen Themen in Süd- und Mitteldeutschland. Darunter 1998 die Einzelausstellung JAZZIMPRESSIONEN in Titisee-Neustadt im Hochschwarzwald.

1996: Öffentliches Kunstobjekt für den Tag der Begegnung zwischen Baden-Württemberg und Sachsen in Meißen. Auftrag der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg.

Im Jahr 2002 kehrt er in seine Heimatregion Freiburg im Breisgau zurück.

Seit 2008 ist er ausschließlich als freischaffender Künstler/Maler tätig.

%d Bloggern gefällt das: